Schüler C Dritter beim Pokalfinale

Am letzten Freitag (27.2.) hatten unsere C-Schüler (U11) die Gelegenheit, am Pokalfinale teilzunehmen. Nachdem es für C-Schüler mangels Masse in der laufenden Saison keine Punktspielrunde – und damit auch keine Pokalrunde – gab, hat man sich von Seiten des Ostsaarkreises entschlossen, wie schon in der Vorsaison ein Pokalfinale auszuloben für die Vereine, die in der glücklichen Lage sind, mindestens 3 C-Schüler in ihren Reihen zu haben.

Für die TTF starteten dabei Dunbo Xiao, Eric Simon und Lennard Barton. Da sich mit dem TTZ Altstadt/Kirkel und dem TTC Oberwürzbach noch zwei Vereine gemeldet hatten, wurde das Finale im Modus Jeder gegen Jeden ausgespielt.

Vor den Augen ihrer Väter gingen unsere Spieler – zum ersten Mal auf der “großen Bühne” – hier überraschend unaufgeregt ans Werk. Von ihrem Betreuer Peter Poeggel auf den Olympischen Geist eingeschworen, hatten die Akteure im ersten Spiel sportlich keine Chance beim 0:3 gegen eine überlegene Mannschaft vom TTZ Alstadt/Kirkel, die in der Punktrunde immerhin auch bei den Schülern A spielt!

Beeindruckend war dann allerdings die Ruhe, mit der man gegen den TTC Oberwürzbach ans Werk ging – und dabei haarscharf an der Sensation vorbei schrammte: Dunbo Xiao musste sich genauso hauchdünn geschlagen geben wie Lennard Barton in seinem ersten Tischtennis-Spiel überhaupt (!). Eric Simon konnte sogar zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgleichen.

Somit wurde TTZ Altstadt-Kirkel verdienter Pokalsieger der Schüler C vor TTC Oberwürzbach und den TTF Homburg-Erbach. Bei der Siegerehrung sehen wir Lennard Barton und Eric Simon. Dunbo Xiao fehlt auf dem Bild – er bekommt seine Medaille heute im Training!

Glückwunsch an die Gegner und Chapeau vor der Leistung unserer Nachwuchsspieler!

Wann hat es das zum letzten Mal gegeben? Unsere vielversprechende Nachwuchsarbeit beginnt nun langsam, Früchte zu tragen! Bitte lasst uns alle dabei mithelfen, dass dies nur der Anfang ist …