Ergebnisse einer winterlichen Rückrunde

Nachdem der Winter im Januar überraschend ins Saarland eingezogen war, kam es während der vergangenen Wochen zu außergewöhnlich vielen Spielverlegungen. Hier nun eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse der weiteren Rückrundenspiele, soweit sie bisher durchgeführt werden konnten:

Am 24.1. fuhren wir mit den Schülern B bei widrigem Wetter zum Herbstmeister nach Quierschied. Nach teilweise sehr guten Spielen mussten wir uns knapp mit 3:6 geschlagen geben. Die Punkte für die TTF holte das Doppel Ducanh Tran/Fabio Nihalani sowie in den Einzeln Tom Jäger und Ducanh Tran. Das nächste Spiel fand dann am 7.2. in Lindscheid statt. Hier konnten sich die TTF klar mit 6:1 durchsetzen. Es gewannen die Doppel Ducanh Tran/Yannis Schilli und Dunbo Xiao/Kaan Aslan und in den Einzeln der starke Ducanh Tran (2), Dunbo Xiao und Kaan Aslan. Vielen Dank für die Fahrt der Mannschaft an Markus Hoth!

Am gleichen Termin gastierten auch die Schüler A in Lindscheid und unterlagen knapp mit 3:6 den starken Gegnern. Dabei punktete Jannis Dietz doppelt sowie Dunhui Xiao. Hier geht der Dank für die Fahrt an Gunther Dietz!

Für die erste Herren-Mannschaft gab es am 24.1. beim Lokalrivalen vom TTZ Altstadt/Kirkel II einen hart erkämpften, aber gleichwohl “zuckersüßen” 9:7-Sieg. Hier rannten die TTF immer einem Rückstand hinterher, nachdem schon in den Eingangsdoppeln nur Huwer/Ruffing punkten konnten. Stark präsentierte sich unser Spitzenspieler Ralf Poth mit 2 Einzelsiegen, genauso wie im mittleren Paarkreuz Werner Schütt. Dazu kam jeweils ein Einzelpunkt von Arnold Huwer, Peter Poeggel und Theo Ruffing, so dass schließlich das Schlussdoppel die Entscheidung bringen musste: Hier machten es Ralf Poth und Markus Morschhäuser nach 2 Matchbällen im 3. Satz nochmal spannend und gewannen schießlich glücklich mit 12:10 im Entscheidungssatz. Weniger spektakulär verlief dann am 31.1. das Heimspiel gegen Altenwald III. Hier wurde humorlos mit 9:1 gegen die ersatzgeschwächten Gegner gewonnen. Das Gastgeschenk verteilte Markus Morschhäuser.

Unsere zweite Herren-Mannschaft hatte am 24.1. beim Aufstiegsfavoriten in Niederwürzbach letztlich keine Chance, vor allem, weil man ohne Doppelsieg blieb. Beim 4:9 konnten Robert Wrobel, Thomas Barton, Peter Kleiner und Günter Ecker punkten.

Ebenfalls in Niederwürzbach musste unsere dritte Herren-Mannschaft am 31.1. antreten. Die Begegnung nahm einen ähnlichen Verlauf wie schon in Vorwoche für die 2. Mannschaft – auch hier konnte kein Doppel gewonnen werden. Die Zähler für die TTF markierten Steve Fuchs, Thomas Murer und Volker Weis. In der Folgewoche konnte dagegen aus Bexbach beim unmittelbaren Konkurrenten im Abstiegskampf mit dem 8:8 ein wichtiger Punkt entführt werden. Nach starker kämpferischer Leistung sicherte das Schlussdoppel Wagner/Fuchs den verdienten Punkt, nachdem die beiden auch schon ihr Eingangdoppel gewonnen hatten. Die Einzel wurden gewonnen von Rainer Wagner, Andreas Lambing, Daniel Hölker und Thorsten Schmitt sowie dem starken Volker Weis, der sogar doppelt punkten konnte.

Für die vierte Herren-Mannschaft verlief der Start in die Rückrunde etwas holprig: Am 24.1. bei Lautzkirchen IV verlor man trotz guter Leistungen mit 4:9. Dabei war man nach den Doppeln noch mit 2:1 in Führung gegangen durch die Siege von Poth/Schmitt und Heib/Reichhart. Danach konnten aber lediglich noch Rudi Poth und Werner Böhm ihre Einzel für sich entscheiden. Dagegen kam die 3:9-Heimniederlage am 6.2. gegen die starke Mannschaft aus Rubenheim-Medelsheim nicht ganz unerwartet. Auch hier punktete das Doppel Poth/Schmitt sowie in den Einzeln Thorsten Schmitt und Mannschaftsführer Martin Heib.