Rainer Wagner Kreismeister und Spielbericht für Abergläubische

Rainer Wagner hat am gestrigen Sonntag die Kreismeisterschaft der Herren C gewonnen – dazu ein herzliches Glückauf !!!

Und das war der Rest der Woche: Bringt die Zahl 13 vielleicht doch Unglück? Dieser Frage müssen wir nachgehen, angesichts der Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

  • Die Woche fing zunächst sehr gut an, als unsere 1. Herrenmannschaft am Montag, den 6. Oktober beim nachverlegten Spiel in Altenwald souverän mit 9:2 gewann. Der Sieg war auch in dieser Höhe absolut verdient, wenngleich die Gegner nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Insbesondere unser vorderes Paarkreuz zeigt eine beängstigende Frühform und ist noch ungeschlagen!
  • Am Samstag, den 11. Oktober gingen unsere beiden Schülermanschaften mit insgesamt 13 (in Worten: dreizehn!) SpielerInnen in die beiden Partien gegen Lindscheid. Diese bemerkenswerte Anzahl von Spielern wurde bewusst zum Einsatz gebracht, damit möglichst viele Kinder am Heimspieltag die Gelegenheit zum Spielen bekommen.
  • Da sich der einzige gesunde Spieler aus Wellesweiler leider noch Freitags die Hand brach, mussten die Schüler A erneut ausschließlich mit Erbacher SpielerInnen antreten. Dabei verlor man nach guten und spannenden Spielen denkbar knapp mit 4:6 gegen die starken Gegner, die allerdings auch schon jeweils 2 bis 3 Jahre Tischtennis-Erfahrung vorweisen können.
  • Unsere Mannschaft spielte in der Aufstellung Jannis Dietz, Thugiang Dang, Philipp Assmann, Luca Kirsch mit den Doppeln Thugiang Dang/Tobias Hoffmann und Philipp Assmann/Yannis Schilli. Tobias Hofmann machte dabei sein erstes Verbandsspiel überhaupt. Die Erbacher Punkte errangen der starke Jannis Dietz (2) und Thugiang Dang im Einzel sowie das Doppel Philipp Assmann/Yannis Schilli.
  • Auch unsere sehr junge Schüler B-Mannschaft musste sich – wenn auch überraschend knapp – mit 4:6 den Schülern B aus Lindscheid geschlagen geben. Hier ging folgende Aufstellung an den Start: Ducanh Tran, Dunbo Xiao, Eric Simon, Jan Heintz mit den Doppeln Ducanh Tran/Dunhui Xiao und Tom Jäger/Chris Hoth. Jeweils ihr erstes Verbandsspiel machten hier Dunbo Xiao, Eric Simon und Jan Heintz. Die Erbacher Siege steuerten der starke Ducanh Tran (2) sowie die beiden (!) Doppel Duchan Tranh/Dunhui Xiao und die fast schon “alten Hasen” Tom Jäger/Chris Hoth (die beiden haben schon mehr als 1x zusammen Doppel gespielt) bei.

Beinahe hätte die aus der Fussball-Bundesliga bekannte Rotationstaktik also sogar noch zu Punktgewinnen geführt ;)) Aber Spaß beiseite: Ich kann mich nicht erinnern, dass wir schon jemals mit 13 Spielern in 2 Vierer-Mannschaften gespielt hätten.

Das ist sensationell – ich bin stolz auf ALLE unsere SpielerInnen !!!

Am Abend standen noch 3 Partien der Aktiven auf dem Plan:

  • Dabei knüpfte die erste Mannschaft in der Kreisliga nahtlos an ihren perfekten Saisonstart an und gewann gegen ersatzgeschächte Geger vom TuS Neunkirchen II schnörkellos mit 9:0 – am 8. November steht nun das “Spitzenspiel” bei der TTG Rohrbach/St. Ingbert an.
  • Die dritte Mannschaft holte in der 1. Kreisklasse 2 wichtige Zähler auf dem Weg zum Klassenerhalt beim starken 9:3 gegen die TTG Bexbach. Die Punkte steuerten bei: Mirela Drljaca und Joker Christoph Ruffing (jeweils 2), Rainer Wagner, Thomas Barton und Volker Weis sowie die Doppel Drljaca/Wagner und Weis/Barton.
  • Die vierte Mannschaft unterlag denkbar knapp mit 7:9 erst im Schlussdoppel gegen den TV Quierschied IV. Für Erbach punkteten die beiden Mannschaftsführer Werner Böhm und Manuel Reichhart sowie Vater und Sohn Rudi und Frank Poth. Dazu konnten alle 3 Eingangsdoppel gewonnen werden (Martin Heib/Frank Poth, Rudi Poth/Werner Böhm und Manuel Reichhart/Elke Simon). Lediglich im Schlussdoppel hatte man wohl etwas falsch verstanden und spielte den Entscheidungssatz bis 21 – leider mit dem glücklicheren Ende für die Gegner ;))
  • Hier verweise ich noch gerne auf den lesenswerten Spielbericht von Ralf Jacob im Gastkommentar bei tt-info!